Trends Int. Inc. GmbH & Co. KG
07361961761
Trends Int. Inc. GmbH & Co. KG
07361961761
  • Hilfe
Kuba Rundreise mit dem Oldtimer - Kuba mit Stil (Plus-Version)
ab 1.968 €

Kuba Rundreise mit dem Oldtimer - Kuba mit Stil (Plus-Version)

Für Dich gemacht.
erstellt: Samstag, 15. Juni 2024
Ref ID: 9377568
Preis pro Person ab
1.968 €
pro Person bei Buchung mit 2 Erwachsenen
erstellt: Samstag, 15. Juni 2024
Reiseroute
Rundreise

Day 1: Ankunft (#)

Der heutige Tag ist für Ihre Ankunft in Kuba vorgesehen. Vor dem Flughafenausgang in Havanna erwartet Sie schon ihr Taxi Transfer, der Sie zu Ihrer Unterkunft in die Altstadt von Havanna bringen wird. Optional gegen Aufpreis ist auch ein Transfer ab Varadero möglich.


Day 2: Havanna Kennen Lernen (F, M, #)

Heute beginnt die zweitägige Besichtung der kubanischen Hauptstadt. Sie startet in der Altstadt – Habana Vieja – die zum Weltkulturerbe gehört. Neben historischen Gebäuden und Plätzen wird dabei die Lieblingsbar von Ernest Hemingway besucht. Der Cocktail in der Bodeguita del Medio schmeckt lecker. Nach dem Mittagessen (inkl.) startet die Fahrt mit einem der berühmten Oldtimer durch das moderne Havanna: Centro, Vedado und Miramar. Unter anderem mit Stopps am Capitolio, dem Gran Teatro de La Habana und dem Plaza de la Revolución. Danach lernen Sie, wie man einen der typischen Cocktails mixt. Ein Profi führt Sie in die Geheimnisse der kubanischen Cocktails wie z.B. Cuba Libre, Mojito oder Daiquiri ein. (Alle Getränke auch ohne Alkohol möglich.)


Day 3: Noch Mehr Erlebnisse (F, M, A)

Nach dem Frühstück in Ihrer Unterkunft tauchen Sie am Vormittag in die Geschichte des Landes ein. Insbesondere im Revolutionsmuseum und im ehemaligen Präsidentenpalast. Sehr interessant! Danach folgt ein Highlight für alle Liebhaber echten kubanischen Tabaks. Ein Sommelier erklärt was den einheimischen Tabak so herausragend macht. Bei einem Drink wird probiert. Nach dem Mittagessen (inkl.) startet ein Bummel über einen typisch kubanischen Markt, bei dem Sie für ein paar wenige Euro (3-5 €) ein paar Dinge einkaufen werden. Ein Vorgang, der in einem Land mit zwei Währungen (Peso Cubano - CUP und Moneda Libremente Convertible - MLC) schon für sich alleine interessant ist. Dass auf dem Mercado "de doble salida" auch gehandelt wird, macht die Sache zusätzlich reizvoll. Havanna engagiert sich stark in sozialen Projekten. Nach dem Marktbesuch sehen Sie eines. Mit dem Bici-Taxi (Kosten nicht inkl.) fahren Sie zum Sozial- und Kunstprojekt "Santo Angel". Diese Privatinitiative hat das Ziel, die Lebensbedingungen im Stadtteil nachhaltig zu verbessern. Sie waren auf dem Markt, haben eingekauft und nun erfahren Sie, warum. Ihr Abendessen kochen Sie heute selbst. Unter professioneller Anleitung bereiten Sie in einem typisch kubanischen Paladar (Privatrestaurant) mit den Einkäufen Ihr erstes traditionell kubanisches Gericht zu. Der weitere Abend steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur Verfügung. Entdecken Sie z. B. die berühmte Calle 23 im Stadtteil Vedado, die bekannt ist für ihr Nachtleben oder besuchen Sie einen der angesagten Musik-Clubs, wo hochkarätige Live-Musik geboten wird! Ihr Reiseleiter wird Ihnen gerne entsprechende Tipps geben. Morgen früh werden Sie für die Rundreise mit dem Oldtimer in Ihrem Hotel abgeholt.


Day 4: Ein Tag Im "Garten Kubas" (F, M, #)

Frühstück in Ihrer Unterkunft. Anschließend werden Sie im Hotel von „Ihrem“ Oldtimer abgeholt. Damit ist nicht Ihr professioneller kubanischer Fahrer gemeint, sondern das Transportmittel für die kommenden Tage der Rundreise mit dem Oldtimer. Sie fahren mit einem der meist amerikanischen Oldtimer-Fahrzeuge aus den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts, das Ihnen ein besonderes Rundreiseerlebnis in den kommenden Tagen verspricht! Der heutige Tag beginnt zeitig, denn Sie werden den Westen der Insel kennen lernen. Etwa 200 Kilometer südwestlich von Havanna, in der Provinz Pinar del Rio, liegt das Tal von Viñales ("Valle de Viñales") – mit eine der schönsten Landschaften Kubas! Zuvor machen Sie jedoch noch einen Abstecher in die Provinzhauptstadt Pinar del Rio: Dort werden Sie eine Tabakfabrik besichtigen und eine lokale Likörspezialität kennen lernen: den Guayabita. In Viñales angekommen erleben Sie die atemberaubende Landschaft mit den tropisch bewachsenen „Mogotes“ (Karsthügeln). Die bizarren Kalksteinkegel waren einst die Säulen eines gewaltigen Höhlensystems, das sich vor rund 160 Millionen Jahren ausgeformt hat. Im Lauf der Zeit stürzten die meisten Höhlen auf Grund der starken Kalksteinverwitterung ein. Die beste Aussicht auf die Landschaft hat man übrigens von der Terrasse des Hotels Los Jazmines, wo man hervorragend sehen kann, wie sich die Mogotes wie Domkuppeln aus den fruchtbaren Tabakfeldern emporheben. Nicht ohne Grund wird diese Region um Pinar del Rio und Viñales mit dem Viñales Tal „grüne Provinz“ oder „Garten Kubas“ genannt. Die Region ist bekannt für den Anbau des weltweit vielleicht besten Tabaks und die hiesige Tabakkultur blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits im 18. Jahrhundert wurden die ersten Pflänzchen angepflanzt. Das Mittagessen findet heute unterwegs in einem landestypischen Restaurant statt. Sie besuchen in Vinales einige Highlights und lernen dabei das ländliche Leben kennen. Sie werden eine typische Finca (einen Bauernbetrieb) besuchen, einen Stop bei der „Mauer der Vorgeschichte“ machen (ein Wandgemälde an einem Mogote) sowie die Cueva del Indio besichtigen – inkl. einer Bootsfahrt in der Höhle. Anschließend treten Sie die Rückfahrt nach Havanna an. Natürlich stilgerecht in „Ihrem“ Oldtimer.


Day 5: Auf Zur Schweinebucht (F, M, #)

Ihr heutiges Ziel ist Playa Larga. Nach dem Frühstück startet die heutige Etappe Ihrer Rundreise mit dem Oldtimer in Richtung Zentrum der Insel. Auf der „Carretera Central“ fahren Sie zügig nach Osten und zweigen bei Jaguey Grande ab in Richtung Nationalpark "Cienaga de Zapata". Dieser Park mit seiner weitläufigen Sumpf- und Mangrovenlandschaft sowie den vielen teils endemischen Pflanzen- und Vogelarten ist absolut sehenswert. Zunächst besuchen Sie eine interessante Krokodilfarm im Komplex Boca de Guamá. In der größten Krokodilfarm Kubas wird seit den 1970er Jahren die seltene Krokodilart Rhombifer (kubanisch) gezüchtet. Anschließend ist das Mittagessen angesagt. Weiter geht es zur Karibikküste Kubas. Genauer gesagt zum „Playa Larga“. Dieser Strandabschnitt gehört zur geschichtsträchtigen Schweinebucht und hat größere Bekanntheit erlangt, weil Exilkubaner hier mit einer Invasion die damalige Revolution der Gruppe um Fidel Castro beenden wollten. Heute geht es dort jedoch deutlich beschaulicher zu und Sie haben nun etwas Zeit, um den Strand und das karibische Meer zu genießen. Im Anschluss checken Sie in Ihrer Privatpension ein und können den weiteren Abend zum relaxen, für einen weiteren Strandbesuch oder einen Bummel durch das Dorf nutzen. Vor Ort gibt es auch etliche Paladares, familiengeführte Restaurants, die einen Besuch wert sind. Fragen Sie Ihren Reiseleiter nach den Geheimtipps.


Day 6: Entlang Der Südküste (F, M, #)

Frühstück in Ihrer Unterkunft. Danach fahren Sie vorbei an Playa Larga und Playa Girón und erreichen die Hafenstadt Cienfuegos an der Südküste als nächstes Ziel Ihrer Rundreise mit dem Oldtimer. Bei einer Stadtführung wird Ihnen auffallen, wie sauber und hübsch die Stadt wirkt. Cienfuegos wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von französischen Architekten in einem Stück geplant. Man kann dies deutlich an der verspielten Architektur sehen. Für Städteplaner ist diese Stadt mit ihren schachbrettartig angelegten Straßen und Plätzen ein beliebtes Studienobjekt. In der als Fußgängerzone gesperrten Haupteinkaufsstraße ist in den letzten 50 Jahren kaum etwas verändert worden. Bei einem Spaziergang kann man das Flair und die Atmosphäre der 1950er Jahre nachempfinden: Die Läden sehen heute noch genau so aus wie vor einem halben Jahrhundert. Man fühlt sich wie in einer Zeitmaschine. Sie besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie auch die Halbinsel Punta Gorda. Die Stadt reicht hier weit in die Bucht von Cienfuegos hinaus. Mit etwas Glück können Sie in der geschützten Bucht von Cienfuegos auch Delfine beobachten – ein Zeichen, dass die Bemühungen für eine Verbesserung der Wasserqualität in der Hafenbucht Erfolg haben. Nach einem Mittagessen in Cienfuegos geht die Fahrt weiter nach Trinidad über eine schmale Straße entlang der südlichen Ausläufer der Gebirgsketten „Montanas Guamuhaya“ und „Sierra Escambray“. Die Küstenstraße führt Sie an mehreren kleinen Buchten vorbei und eröffnet immer wieder den Blick auf das phantastische Küstenpanorama.


Day 7: Ein Tag Weltkulturerbe (Ai)

Frühstück im Hotel. Heute widmen Sie sich voll und ganz der Stadt Trinidad sowie deren Geschichte und der näheren Umgebung. Trinidad mit seinen weniger als 100.000 Einwohnern ist eher ruhig und gemütlich zwischen karibischem Meer und Bergen eingebettet hat und vermittelt den Eindruck, als wäre die Zeit hier schon lange stehen geblieben. Aber Trinidad ist eine der am besten erhaltenen Kolonialstädte in der gesamten Karibik und zählt deshalb zum Weltkulturerbe! Zunächst lernen Sie Trinidad bei einer Stadtführung kennen. Sie erobern dabei eine komplett aus dem 18. Jahrhundert erhaltene gebliebene, koloniale Stadt. Besteigen Sie im alten Zentrum der Stadt im Gemeindemuseum die Dachterrasse (Palacio Cantero). Von hier aus haben Sie den besten Ausblick über die Stadt. Nachmittags besuchen Sie das nächste Highlight dieser Rundreise mit dem Oldtimer. Eingeklemmt zwischen Escambray-Gebirge und der karibischen Südküste liegt das Hinterland von Trinidad, das sehr fruchtbare „Valle de los Ingenios“. Diese Region und der Wachturm Manaca Iznaga erinnern an die Zeit der Sklavenhalter mit den gewaltigen Zuckerplantagen. Das Tal der Zuckermühlen zählte einst zu Kubas wichtigsten Zuckeranbauzentren und schuf die Basis des Wohlstands der Oberschicht von Trinidad. In der Zuckerepoche sind in Trinidad einige adlige Familien unbeschreiblich reich geworden, da sie den gesamten Zuckeranbau und den Handel in Trinidad kontrollierten. Heute sind davon noch Ruinen der Zuckermühlen, Sklavenunterkünfte und Lagerhäuser zu sehen. Der Turm „Torre Manaca Iznaga“ – das Wahrzeichen der Gegend – war einst ein Wachturm, von dem aus die ehemaligen Aufseher die Sklaven ideal überwachen konnten. Oben eröffnet sich ein weiter Panoramablick über das gesamte Tal. Der Abend steht Ihnen für eigene Erkundungstouren zur Verfügung. Machen Sie z.B. noch einen abendlichen Stadtbummel, essen in einem gemütlichen Restaurant zu Abend und statten Sie danach z.B. der „Casa de la Trova“ einen Besuch ab: Allabendlich wird dort kubanische Live-Musik gespielt, wobei das Lokal sowohl von Touristen als auch Einheimischen gleichermaßen gerne besucht wird.


Day 8: Finale In Varadero Oder Havanna (F, M, #)

Nach dem Frühstück beginnt die Rückfahrt in Richtung Varadero. Doch zunächst ist die Stadt Santa Clara das Ziel. Diese ist nicht nur ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und Industriestandort, sondern auch ein bedeutendes Wissenschaftszentrum. Eine der namhaftesten Universitäten des Landes ist hier zu finden. Die Studenten verleihen dem Ort ein junges Flair und sorgen für Leben. Die Stadt gilt darüber hinaus als „Che Guevara-Stadt“ und hat damit eine ganz eigene Ausstrahlung. Hier feierte der Held den entscheidenden Sieg über die Batista-Diktatur und spätestens seit die sterblichen Überreste Che Guevaras hierher überführt wurden, hat Santa Clara den Ruf als Kultstätte des Revolutionärs weg. Der Besuch des Che Guevara-Denkmals sowie des dazugehörigen Museums (sofern geöffnet) ist daher „ein Muss“. Danach beginnt die letzte Reiseetappe Ihrer sicherlich eindrucksvollen Rundreise mit dem Oldtimer durch Kuba. Sie fahren weiter nach Varadero, wo Sie z.B. einen entspannenden Badeaufenthalt anschließen können. Das Hotelangebot ist groß. Von preisgünstigen 3*-Hotels bis hin zu luxuriösen 5*-Anlagen mit All Inclusive-Service. Alternativ können Sie mit dem Oldtimer auch zurück nach Havanna fahren und Ihren Aufenthalt dort verlängern. Gerne beraten wir Sie betreffend einer Reiseverlängerung bzw. zu einer Zwischenübernachtung mit anschließendem Flughafentransfer, sofern Sie bereits am Folgetag abreisen müssen.

Preis pro Person ab
1.968 €
pro Person bei Buchung mit 2 Erwachsenen
Reise anpassen & buchen
Reisezusammenfassung
2 Erwachsene
Nächte 7
Dieser Reiseplan beinhaltet
Ziele 7
Unterkünfte 3
Rundreise 1
Tour-Zusammenfassung
Sprachen des Leitfadens
Deutsch
inklusive

Führungen und Exkursionen gemäß vorstehender Reisebeschreibung.


Deutschsprachige Reiseleitung vom 2. bis zum 8. Programmtag.


Rundreise im Oldtimer aus den 50er oder 60er Jahren vom 4. bis zum 8. Programmtag inkl. dem zusätzlichen Oldtimer-Ausflug am 2. Programmtag (alle weiteren Transfers wie z.B. Flughafentransfers oder Hotelabholung zu Themenführungen in Havanna finden mit regulären Taxis statt).


Insgesamt 7 Übernachtungen.


4 Übernachtungen in Havanna.


1 Übernachtung in Playa Larga.


2 Übernachtungen in Trinidad.


Verpflegung: An allen Programmtagen (2. – 8. Tag) ist jeweils das Frühstück und das Mittagessen inklusive. Ausnahme ist das Hotel in Trinidad.


das All inclusive-Verpflegung anbietet..

Ausgeschlossen

Hin- und Rückflug nach Kuba.


Flughafentransfer (Varadero oder Havanna) bei Anreise.


Ggf. zusätzlich erforderliche Transfers sofern Sie ein Hotel-Upgrade abseits Havanna Vieja (Altstadt) buchen.


Touristenkarte (Einreisevisum) – kann bei uns optional zum Preis von 25 € / Reiseteilnehmer mitgebucht werden.


Besichtigungen.


Eintrittsgelder und Reiseleitung sofern im Programmablauf nicht ausdrücklich als inklusive gekennzeichnet.


Trinkgelder.


Getränke sowie persönliche Ausgaben.


Hotel-Upgrade in Trinidad..

Geplante Unterkünfte

Planned hotels

Trinidad Hotel Melia Trinidad Península 4*

Cienfuegos, Cuba Hotel Melia Trinidad Península 4*

Havana Hotel Sevilla Havanna 4*

Casa Particular Playa Larga, Kat. Standard plus

Unsere Reiseideen

Hier können Sie die von uns erstellten Reisevorschläge ansehen:

Reiseideen durchsuchen