Trends Int. Inc. GmbH & Co. KG
07361961761
Trends Int. Inc. GmbH & Co. KG
07361961761
  • Hilfe
Myanmars Süden Privatrundreise
Kategorie Standard (A) / deutsch

Myanmars Süden Privatrundreise

Geschlossene Tour
Route:

Entdecken Sie Myanmars unbekannten Süden: den Goldenen Felsen, mystische Höhlen und von Stupas bedeckte Hügel. Ideal als Ergänzung der klassischen Rundreise oder für alle, die den Norden bereits kennen.

 

Tag 1: Yangon - Kyaikhtiyo

Am Morgen Abholung vom Hotel in Yangon und Fahrt nach Kyaikhtiyo (ca. 5 Stunden) zum berühmten Goldenen Felsen. Am Fuße des Berges verlassen Sie den Bus und fahren mit Pritschenwagen weiter, das letzte Stück wird zu Fuß zurückgelegt. Als Belohnung wartet auf dem Gipfel ein spektakulärer Ausblick. Übernachtung in Kyaikthiyo.

 

Tag 2: Kyaikthiyo - Hpa-An - Mawlamyine (F)

Fahrt südwärts mit Stop in Baying Nyi Naung Gu, einer natürliche Kalksteinhöhle mit heißen Quellen, die in dem Ruf stehen, heilende Kräfte zu haben. Danach geht es weiter nach Hpa-An, der Hauptstadt von Kayin. Aus der ganzen Gegend kommen Bauern in Pferdewagen oder Fahrradrikschas mit ihren Waren hier auf den Markt. Besuch der Shwe Yin Myaw Paya und anschließend der Bayin Ngy, Kawt Gon und Zwe Kapin Höhlen. Übernachtung in Mawlamyine.

 

Tag 3: Mawlamyine (F)

Mawlamyine ist eine attraktive, grüne Stadt, umgeben von einer Stupa-bedeckten Hügelkette und dem Meer. Besichtigung einiger der wichtigsten Pagoden wie der Mahamuni und Kyaikthanlan Paya. Danach Ausflug nach Bilu Kyun. Fahrt mit der lokalen Fähre zur Ogre Insel und dann weiter in die lokalen Dörfer und mit Besuch von Heimwerkstätten wo Pfeiffen, Gummibänder, Kokosnuss- Seile und andere Dinge für das tägliche Leben hergestellt werden. Übernachtung in Mawlamyine.

 

Tag 4: Mawlamyine (F)

Fahrt nach Thanbyuzat mit Halt in dem friedvollen Ort Kyaikmayaw, Heimat des größten liegenden Buddhas der Welt, und Mudon, einer Gegend, die für ihre Weberdörfer berühmt ist. In Thanbyuzat war früher die Endstation der berüchtigten "Todesbahn", die den Kwai Fluss nach Thailand überquerte. Heute erinnert lediglich eine alte Lokomotive und eine Gedenktafel an diese Zeit. Auf dem Rückweg Besuch der Strände bei Setse and der Ye Le Pagode bei Kyaikkami. Übernachtung in Mawlamyine.

 

Tag 5: Mawlamyine - Yangon (F)

Fahrt von Mawlamyine nach Yangon mit Besichtigungen in Thaton. Lange vor dem Aufstieg von Bagan war Thaton ein wichtiges Zentrum des Mon-Königreiches, das sich vom Ayeyarwady Flussdelta bis nach Thailand erstreckte. Den Stadtkern bilden herrschaftliche Wohnhäuser aus der Kolonialzeit und strohgedeckte Häuser. Übernachtung in Yangon.

 

Tag 6: Yangon (F)

Transfer zum Flughafen oder Anschlussaufenthalt.

 

Hinweis: Perfekt als Verlängerung für für die klassischen Myanmar-Rundreisen. In der Hochsaison kann es zu Engpässen für deutsch sprechende Reiseleiter kommen. Fahrten in landesüblichen, klimatisierten PKWs, Mini-Vans oder Bussen. Vorbehaltlich Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. Bei Aufenthalt über Weihnachten/Silvester und an lokalen Feiertagen kann es zu Aufpreisen kommen.

 

Jährlich vom 12. bis 17. April wird in Myanmar das Wasserfest gefeiert. Hotels und Benzin sind in diesem Zeitraum teurer, die Verfügbarkeit ist außerdem sehr begrenzt. Bei Buchung über diesen Termin kommt es daher zu Zuschlägen, deren Höhe wir leider erst nach Buchung konkret angeben können. Es ist außerdem mit einer längeren Wartezeit bis zur Buchungsbestätigung zu rechnen.


F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen